Elterncafé am 19.05.2020

Ganz aktuell: Augenringe und Aggressionen

Elterncafé online. Zum zweiten mal. Und wenn auch nur auf dem Bildschirm ist es schön, sich wieder zu sehen. Wir üben uns weiter in der Disziplin, uns zu melden und nacheinander zu sprechen. Die letzten vier Wochen sind wie im Flug vergangen. Unsere Augenringe sind dunkler geworden. Einige Kinder gehen bald oder gingen schon zur Schule. Doch die Corona-Zeit zehrt weiter an den Nerven. Auch an denen der Kinder. Und so starten wir ins Thema „Kindliche Aggressionen“ mit einem aktuellen Beispiel aus einer Familie.

Torsten Mölke, unser Referent, ist Sonderpädagoge und arbeitet mit verhaltensauffälligen Kindern. Er kennt sich aus. An unseren Beispielen kann er wunderbar erklären, wie sich wie bei einer Spirale Aggressionen steigern. Aber auch, dass durch einen bewussten Stopp wir Eltern diese unterbrechen können. Die Kinder können das nicht, das müssen wir als Eltern tun. Und wenn die Kinder dann doch übers Ziel hinausschießen, sollte es Konsequenzen geben. Keine von der Situation unabhängigen Strafen. Aber eine Folge, die damit im Zusammenhang steht: Das Kind verwüstet ein Zimmer. Also sollte es aufräumen…

Doch schon kommen wir im Gespräch wieder zurück auf unsere jeweiligen Situationen. Die aktuellen Sorgen sind nicht lange zu ignorieren. Wir können uns vielleicht nicht direkt helfen, aber zuhören. Und Mut zusprechen. Und bald vielleicht auch wieder in den Arm nehmen.